Metro will mehr Frauen in Führungspositionen

+
Der Vorstandsvorsitzende der Metro Group, Olaf Koch in der Konzernzentrale in Düsseldorf. Foto: Rolf Vennenbernd

Düsseldorf (dpa) - Der Handelskonzern Metro will den Anteil von Frauen in Führungspositionen erhöhen. Der Vorstand und die Führungsebenen bis zu den Marktleitern sollen bis 2017 zu 25 Prozent aus Frauen bestehen.

Dies teilte der Konzern anlässlich der Hauptversammlung mit. Derzeit beträgt der Anteil von Frauen in den ersten drei Führungsebenen des Handelsriesen 18,5 Prozent. Im vierköpfigen Vorstand ist keine Frau vertreten.

Der Aufsichtsrat soll nach der Hauptversammlung 2016 zu mindestens 30 Prozent aus Frauen bestehen. Vielfalt und damit auch ein angemessener Anteil von Frauen in allen Bereichen sei entscheidend für den Erfolg des Unternehmens, betonte Metro-Vorstandsmitglied Heiko Hutmacher.

Einladung zur Metro-Hauptversammlung

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser