Umsatzrückgang bei Wacker Chemie

+
  • schließen

München/Burghausen - Die Wacker Chemie AG hat den Umsatz im Vergleich zum vorherigen Quartal gesteigert - im Vergleich zum Vorjahr aber deutlich Umsatz eingebüßt.

Im dritten Quartal 2013 hat die Wacker Chemie AG einen Umsatz von 1,17 Milliarden Euro erzielt. Das ist ein Prozent mehr als im zweiten Quartal, wie das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt hat. Im Vergleich zum dritten Quartal 2012 bedeute das aber einen Umsatzrückgang von drei Prozent.

Der Konzern hat nach eigenen Angaben zwar die Menge der verkauften Waren erhöht. Niedrigere Preise für Solarsilicium und Halbleiterwafer hätten den Umsatz jedoch gedrückt, genau wie Währungseffekte durch den starken Euro.

Das Jahresergebnis soll aus heutiger Sicht leicht positiv ausfallen. Wacker erwartet für 2013 einen Konzernumsatz von rund 4,5 Milliarden Euro.

Der Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr betrifft alle Geschäftsbereiche von Wacker, jedoch in unterschiedlichem Ausmaß. Alle Geschäftsbereiche sind jeweils auch am Standort Burghausen vertreten.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser