Munich Re: Schadenssumme erreicht Rekordniveau

+
Die Versicherung Munich Re hat eine Rekordsumme für Schadensersatzzahlungen auszahlen müssen.

Frankfurt/Main - Die Schadenssummen durch Naturkatastrophen erreichen nach Einschätzung des Rückversicherers Munich Re in diesem Jahr neue Höchststände. Doch nicht nur das Wetter ist schuld.

Die Schadenssummen durch Naturkatastrophen erreichen nach Einschätzung des Rückversicherers Munich Re in diesem Jahr neue Höchststände. “Seit Mitte 2011 zeichnet sich ab, dass wir auf rekordverdächtige Werte zusteuern“, sagte Peter Höppe, Risiko-Manager der Munich Re, dem “Handelsblatt“ (Freitag). “Wir haben die ersten drei Quartale ausgewertet und können mit großer Sicherheit sagen, dass die Schadenssummen in diesem Jahr neue Höchststände erreichen.“ Allerdings sei das Ergebnis ganz erheblich von Naturkatastrophen bestimmt, die nicht wetterbedingt sind. Allein das Erdbeben in Japan schlage stark zu Buche. “Es hat die größte Schadenssume aller Zeiten verursacht. Wir beziffern den Schaden auf etwa 210 Milliarden Euro.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser