Nach Kritik: Ikea startet Fertighaus-Projekt neu

+
Der Möbelhändler Ikea startet sein Fertighaus-Projekt neu.

Wiesbaden - Nach harscher Kritik unter anderem von der Stiftung Warentest hat der Möbelhändler Ikea sein Fertighausangebot überarbeitet und mit deutlich reduzierten Zielen neu an den Start gebracht.

An diesem Dienstag wird im Wiesbadener Stadtteil Auringen der Grundstein für die ersten acht Reihenhäuser der Marke Boklok (schwedisch bo klok = lebe klug) in Deutschland gelegt, wie das Unternehmen mitteilte. Gegenüber dem vor etwas mehr als einem Jahr vorgestellten Konzept wurde ein zusätzliches Dachgeschoss eingeplant. Außerdem wurden die Vertragsbedingungen für Energieleistungen modifiziert. Die Stiftung hat die neuen Vertragsbedingungen noch nicht überprüft.

Aus Schweden kommen nicht nur schöne Möbel: Prinzessin Madeleine von Schweden

Wunderschön: Prinzessin Madeleine von Schweden

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser