Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Blitz-Umfrage

TV-Triell: Scholz schafft das Triple und gewinnt Kandidaten-Dreikampf

TV-Triell: Scholz schafft das Triple und gewinnt Kandidaten-Dreikampf

Rekordniveau

Nachfrage nach Arbeitskräften weiter sehr hoch

Das Logo der Agentur für Arbeit hinter einem Baugerüst. Foto: Daniel Karmann
+
Das Logo der Agentur für Arbeit hinter einem Baugerüst. Foto: Daniel Karmann

Nürnberg (dpa) - Die Jobchancen für Menschen in Deutschland sind weiterhin so gut wie selten zuvor. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist im August weiter auf Rekordniveau, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Stellenindex BA-X der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht.

Der Indikator für die Beschäftigtennachfrage liegt mit 252 Punkten zwar drei Punkte unter dem Rekordwert des vergangenen Monats, aber 11 Punkte höher als vor einem Jahr. Seit Dezember 2017 bewegt sich der BA-X kontinuierlich über der 250-Punkte-Rekordmarke.

Gute Chancen haben Jobsucher der Bundesagentur zufolge derzeit vor allem bei Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik, im Handel, dem verarbeitenden Gewerbe und der öffentlichen Verwaltung. Grund für den hohen Bedarf an Arbeitskräften ist laut BA vor allem die sehr gute wirtschaftliche Lage in Deutschland. Weniger zu besetzende Stellen als im Vorjahr gebe es dagegen im Bildungs- und Erziehungswesen.

Die absolute Zahl der offenen Stellen will die Bundesagentur erst mit den August-Arbeitslosenzahlen an diesem Donnerstag veröffentlichen. Im Juli waren bei den Arbeitsagenturen 823.000 offene Stellen gemeldet gewesen - 72.000 mehr als vor einem Jahr.

BA Stellenindex BA-X

Kommentare