Portugal gibt erfolgreich Anleihen aus

Lissabon - Portugal hat sich erfolgreich frisches Geld am Kapitalmarkt besorgt und damit vorerst die Flucht unter den Euro-Rettungsschirm vermieden.

Die Ausgabe einer Staatsanleihe in Höhe von 1,25 Milliarden Euro verzeichnete am Dienstag starke Nachfrage, wie die portugiesische Schuldenagentur mitteilte. Für 599 Millionen Euro an neunjährigen Schuldverschreibungen betrug die Rendite 6,7 Prozent, der Wert liegt damit unter der kritischen Marke von 7 Prozent. Bei einer vergleichbaren Auktion hatte Portugal zuletzt 6,8 Prozent zahlen müssen.

Für eine dreijährige Anleihe in Höhe von 650 Millionen Euro kassieren die Anleger eine Rendite von 5,4 Prozent, deutlich mehr als die 4 Prozent, die sich bei der zurückliegenden Emission ergeben hatten. Nach Angaben der portugiesischen Schuldenagentur, die die Anleihen ausgibt, hätten doppelt so viele Papiere verkauft werden können wie angeboten. Die Ausgabe der Papiere galt als wichtiger Testfall, ob Portugal noch das Vertrauen des Kapitalmarkts genießt oder wie Griechenland und Irland vor dem Bankrott gerettet werden muss.

dapd

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser