Lösung durch Update

Postbank: Probleme mit Serviceterminals sind behoben

+
Die Postbank-Geldterminals geben wieder Geld aus. Foto: Franz-Peter Tschauner

Bonn (dpa) - Die Software-Panne bei der Postbank ist behoben: Kunden des Geldinstituts können seit Mittwochmorgen wieder an den Serviceterminals in den Filialen Geld überweisen. Das teilte ein Postbank-Sprecher mit.

Aufgrund einer technischen Störung war die Möglichkeit zur Geldüberweisung an den Geräten seit Montag deaktiviert.

Ein Postbank-Sprecher betonte, in der Nacht zum Mittwoch sei bei den betroffenen Terminals ein Update der Geräte-Software aufgespielt worden. Damit sei das Problem beim Überweisen behoben. Andere Funktionen der Service-Terminals - etwa das Erstellen von Kontoauszügen oder die Einrichtung von Daueraufträgen - waren von der Störung nicht betroffen.

In den vergangenen Monaten gab es eine ganze Serie von Software-Pannen bei Geldinstituten. Im Juni waren Millionen Kunden der Postbank-Mutter Deutsche Bank von massiven Störungen beim Online-Banking betroffen. Damals wurden mehr als 13 Millionen Buchungen falsch angezeigt.

Im Juli sorgte dann eine Daten-Panne bei der Online-Bank Comdirect für Aufsehen, die dazu führte, dass Nutzer nach dem Log-in auf fremden Konten landeten und die Kontostände anderer Nutzer einsehen konnten. Im September traf es dann noch einmal Kunden der Deutschen Bank. Im November sorgte schließlich eine Software-Panne bei der Targobank für ein Durcheinander auf Kundenkonten.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser