Reiches Deutschland

Private Geldvermögen klettern von Rekord zu Rekord

Frankfurt/Main - Die Geldvermögen der Menschen in Deutschland werden immer größer. Die Bundesbank bestätigt, dass das Vermögen der Deutschen eine neuen Rekordwert erreicht hat.

Zwar investierten die privaten Haushalte ihr Geld auch im Schlussquartal 2014 trotz niedriger Zinsen vor allem in kurzfristige und vermeintlich sichere Bankeinlagen. Trotzdem wuchs ihr Geldvermögen von Oktober bis Dezember 2014 um 69 Milliarden Euro auf den Rekordwert von 5,072 Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Freitag in Frankfurt mitteilte.

Allein durch Transaktionen stieg das Vermögen in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen um 40,5 Milliarden Euro. Zudem bescherte vor allem der Boom an den Börsen privaten Haushalten im Vergleich zum Vorquartal Bewertungsgewinne von 28,5 Milliarden Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser