Fraport mit Passagier- und Frachtrekorden

+

Frankfurt/Main - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im September neue Rekordwerte im Passagier- und Frachtgeschäft verbucht.

Besonders das anhaltende Wachstum des Geschäftsreiseverkehrs mit zweistelligen Zuwachsraten im Inlands- und Europaverkehr sei erfreulich, betonte Fraport-Chef Stefan Schulte.

Schulte schraubte die im Gesamtjahr erwartete Zahl der Fluggäste am Frankfurter Flughafen trotz witterungsbedingter Flugausfälle am Jahresanfang, Aschewolke und Streiks herauf: “Wir bleiben auch für den weiteren Jahresverlauf optimistisch und heben daher die bisherige Wachstumsprognose für 2010 von 3 bis 4 Prozent auf deutlich über 4 Prozent an.“

Die Zahl der Fluggäste in Frankfurt kletterte im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,4 Prozent auf 5,1 Millionen. Das sei ein neuer September-Spitzenwert, sagte Schulte: “Dies zeigt, dass wir wieder Anschluss an das Vor-Krisen-Niveau 2007 gefunden haben.“ Einschließlich der Auslandsflughäfen in Antalya, Lima, Burgas und Varna kam Fraport nach den Angaben auf 9,4 Millionen Fluggäste - ein Zuwachs von 12,3 Prozent.

Bei der Luftfracht setzte sich die Erholung der vergangenen Monate fort, wie die Fraport AG mitteilte: “Die Luftfracht am Airport legte im Vergleich zum September 2009 um 15,4 Prozent zu und erreichte mit 186 111 Tonnen einen neuen historischen September- Wert.“

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser