Zu dritt im Bus nach Berlin? "Innliner" vor Aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Fernbus-Anbieter "Innliner" kämpft wenige Monate nach der Gründung ums Überleben. Zuletzt liefen die Geschäfte ziemlich schlecht.

Besonders am Anfang stehe man "voll im Wind", sagte "Innliner"-Gründer Thomas Stemmler gegenüber Radio Charivari.

Zum Start Ende September seien die Fahrten von Rosenheim nach Berlin gut angenommen worden, mittlerweile seien jedoch Fahrten mit nur drei Gästen dabei. Er gebe sich noch Zeit bis Ende Dezember, um über die Zukunft seines Fernbusses zu entscheiden, so Stemmler.

Die Hoffnung sei, dass es im Frühjahr, vielleicht aber auch um Weihnachten, wieder aufwärts geht, sagte der Firmenchef.

Quelle Radio Charivari

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser