Udo Heep unterstützt Steelcase Werndl

+

Rosenheim - Die Geschäftsleitung der Steelcase Werndl AG wird ab sofort unterstützt von Udo Heep. Der 49-Jährige übernimmt einen Posten als Vice President Sales and Chennel Development.

Mit Wirkung zum 15. August 2012 unterstützt Udo Heep (49), der in der nächsten Aufsichtsratssitzung im Oktober in den Vorstand der Steelcase Werndl AG berufen wird, die Geschäftsleitung in Rosenheim als Vice President Sales and Channel Development. Zuletzt war der gebürtige Mainzer als Vertriebsleiter der Sedus Stoll AG in Waldshut tätig. In der neuen Führungsposition bei Steelcase verantwortet Udo Heep den Vertrieb und die Distribution für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Udo Heep bringt neben seinen Erfahrungen in der Büromöbelindustrie auch fundiertes Wissen aus seinen vorherigen Positionen mit. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre startete Udo Heep seine Karriere im Marketingbereich bei Böhringer Ingelheim. Dort hatte er u. a. die Projektverantwortung für die Installation des Direkt-Marketings inne. In seiner folgenden Laufbahn arbeitete er für Firmen wie die Voko Vertriebsstiftung Büroeinrichtungs KG und die DLW-Büroeinrichtungs GmbH. In letzter Position ermöglichte er als Turnaround-Manager eine erfolgreiche Sanierung der Marke Röder in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kundenservice und Produktentwicklung. Daraufhin trug er als gesamtverantwortlicher Geschäftsführer der Magdeburger Möbelwerke GmbH und danach als Geschäftsführer für Vertrieb, Marketing und Produktmanagement der Martin Stoll GmbH mit seiner Arbeit wesentlich zum Erfolg der beiden Unternehmen bei. Zuletzt verantwortete der fünffache Familienvater für sechs Jahre den Vertrieb der Sedus Stoll AG und bewirkte u. a. durch eine Prozessoptimierung und Neuausrichtung des Vertriebs eine Marktanteilssteigerung des Unternehmens.

„Seit seiner Gründung im Jahre 1912 gewinnt Steelcase mithilfe von Nutzerbeobachtungen Erkenntnisse über menschliche Verhaltensweisen, um Orte zu schaffen, die das ganze Potential der Mitarbeiter freisetzen. Genau das macht Steelcase zu einem bemerkenswerten Unternehmen und bildet zugleich den Grundstein für den Erfolg von morgen. Steelcase wird in Zukunft eine Organisation sein, die ihr gesamtes Talent und ihren Ideenreichtum rund um den Globus einsetzt. Auf Udo Heep warten damit vielseitige und interessante Aufgaben und wir freuen uns sehr ihn als Verstärkung des Steelcase-Teams an Bord zu haben“, ergänzt Guillaume Alvarez, Senior Vice President im EMEA Sales.

„Dass Steelcase nun seit 100 Jahren schon erfolgreich ist, liegt nicht nur an dem Unternehmen, sondern vor allem auch an den Ideen und Visionen eines jeden einzelnen Mitarbeiters. Um die Arbeitswelt immer ein Stückchen besser zu machen, ist es wichtig, immer aufgeschlossen und neugierig zu bleiben. Ich freue mich sehr auf diese spannende Herausforderung und auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem gesamten Steelcase-Team, den Fachhändlern und natürlich den Steelcase-Kunden“, so Udo Heep.

Pressemitteilung Steelcase Werndl AG

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser