Kathrein: Posthumer Preis für Lebenswerk

+
Anton Kathrein nimmt die Auszeichnung von Andreas Stumptner (Bereichsleiter Unterhaltungselektronik und Chefredakteur des Magazins "video") entgegen

Rosenheim - Im November 2012 verstarb der Unternehmer Prof. Dr. Anton Kathrein. Posthum wurde er nun vom einem Fachmagazin für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Der im November 2012 überraschend verstorbene Geschäftsführer der Kathrein-Werke KG, Prof. Dr. Dr. h. c. Anton Kathrein, wurde durch die Fachzeitschrift "video" posthum für sein Lebenswerk geehrt. Nach dem Tod des Firmengründers Ing. Anton Kathrein übernahm dessen Sohn 1972 die Geschäftsführung der Kathrein-Werke KG. Unter der Leitung von Prof. Dr. Anton Kathrein entwickelte sich das Rosenheimer Unternehmen zu einem weltweit führenden Anbieter von Satelliten-Empfangsanlagen, Empfangsantennen, Autoantennen und Automobilelektronik.

Lesen Sie dazu auch:

Große Ehre: Anton Kathrein in der Hall of Fame

Der Sonderpreis des Fachmagazins "video", welches dem größten deutschen Technikverlag Weka Media Publishing GmbH angehört, wurde an den neuen persönlich haftenden Gesellschafter des Rosenheimer Antennenspezialisten Kathrein, Anton Kathrein, übergeben. Andreas Stumptner, Chefredakteur des Magazins "video", würdigte Prof. Dr. Dr. h. c. Anton Kathreins unternehmerische Leistung folgendermaßen: "Professor Dr. Anton Kathrein hat große, wichtige und unersetzliche Spuren hinterlassen. Er hat ein Unternehmen, eine Branche und einen Markt auf seine ganz eigene, persönliche Art und Weise geprägt. Mit dem Lebenspreis möchte ‚video' an diesen bayerischen Erfolgsunternehmer erinnern und seine Leistungen, die über die Branche hinaus wirken, ehren. Qualität und Zuverlässigkeit waren für ihn wichtige Leitlinien, mit denen er sein Unternehmen auch in dynamischen Zeiten auf Erfolgskurs gebracht hat. Mit oberbayerischem Selbstbewusstsein und Rosenheimer Gelassenheit hat er immer schnell und rechtzeitig die richtigen Antworten auf Marktentwicklungen und Verbraucherwünsche gefunden. So wurde Satelliten-Fernsehen in Deutschland immer erfolgreicher und übertrumpfte zuletzt bei der Zahl der Empfängerhaushalte mit 18 zu 16,7 Millionen auch den Kabelfernsehmarkt. Dabei war Kommunikation für ihn immer vom Zusammenspiel zwischen Mensch und Technik geprägt. Technologien im Dienste des Menschen weiterzuentwickeln, das verstand er unter Fortschritt für Gesellschaft und Kultur. Dies sehen auch unsere Leser so, bei den Leserwahlen unseres video-Magazins landeten die Kathrein-Produkte auch 2013 auf dem ersten Platz."

Aus dem Archiv: Ein Museum für Anton Kathrein

Ein Museum für Kathrein

Nach den ersten 100 Tagen in unternehmerischer Verantwortung blickt Anton Kathrein optimistisch in die Zukunft: "Der Zeitpunkt der Übernahme kam sehr überraschend. Auf die grundsätzliche Tatsache konnte ich mich länger vorbereiten. Ich habe mir am Anfang auch ganz bewusst Zeit gelassen, bestimmte Dinge anzusehen, keine Entscheidungen zu überstürzen. Die Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung klappt hervorragend und so bin ich zuversichtlich, was die Zukunft betrifft."

Pressemeldung Kathrein Werke KG

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser