Ryanair zieht gegen Lufthansa vor Gericht

+
Zwischen dem irischen Billigflieger Ryanair und der Lufthansa ist ein Streit um die Bezeichnung der Ryanair-Flughäfen in Deutschland entbrannt.

München - Zwischen dem irischen Billigflieger Ryanair und der Lufthansa ist ein Streit um die Bezeichnung der Ryanair-Flughäfen in Deutschland entbrannt.

Die Lufthansa hatte dem Konkurrenten in einem Kundenmagazin vorgeworfen, ländliche Standorte der Airports wie Hahn ungeniert mit dem Namen weit entfernter Metropolen wie Frankfurt zu bewerben.

Dagegen erwirkte Ryanair nach eigenen Angaben vom Dienstag eine Einstweilige Verfügung vor dem Landgericht München , die es Lufthansa verbiete, diese Anschuldigungen zu wiederholen. Ein Gerichtssprecher bestätigte, dass eine Verfügung gegen die Lufthansa erlassen worden sei, konnte sich aber nicht zum Inhalt äußern. 

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser