H&M steigert Gewinn

+
Das Geschäft bei Hennes&Mauritz brummt.

Stockholm  - Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes&Mauritz (H&M) hat seinen Gewinn im zweiten Geschäftsquartal (bis 31. Mai) überraschend gesteigert.

Wie die größte Textilkette der Welt am Donnerstag in Stockholm mitteilte, stieg der Nettoertrag von 3,9 auf 4,2 Milliarden Kronen (von 355 auf 382 Mio Euro). Beim Umsatz legte H&M um 19 Prozent auf 16,2 Milliarden Kronen zu.

H&M betrieb Ende Mai weltweit 1822 Warenhäuser gegenüber 1593 zwölf Monate zuvor. Im ersten Halbjahr verminderte sich der Nettogewinn leicht von 6,9 auf 6,8 Milliarden Kronen. Man werde auch im zweiten Halbjahr den bisherigen Expansionskurs einhalten, teilte H&M mit.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser