Tarifrunde für Klinikärzte unterbrochen

Köln - Nach stundenlangen zähen Verhandlungen ist die vierte Tarifrunde für die Klinkärzte in der Nacht unterbrochen worden.

Man gönne sich nun ein paar Stunden Schlaf und werde ab 9 Uhr weiterverhandeln, sagte der Sprecher der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Hans-Jörg Freese, am frühen Mittwochmorgen der dpa. "Von einem Ergebnis sind wir noch weit entfernt, aber man kann auch nicht mehr von Stillstand sprechen." Die vierte Verhandlungsrunde für die rund 55 000 Ärzte an kommunalen Kliniken hatte am Montagabend in Köln begonnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser