Fastfix erhält Industriepreis

+
Ausgezeichnet: Das FASTFIX-Systemverpackungskonzept von Fairfix e. K. (v.l.): Erfinder Michael Beck und Inhaber Johannes Köberl erhielten in der Kategorie "Zulieferer" den Industriepreis 2013.

Töging - Verpacken mit Erfolg: Das FASTFIX-Systemverpackungskonzept der Fairfix e.K. ist in der Kategorie "Zulieferer" mit dem "Industriepreis 2013" ausgezeichnet worden.

Das Töginger Unternehmen Fairfix e. K. erhält in der Kategorie "Zulieferer" die begehrte Auszeichnung. Rund 1.200 Unternehmen haben sich in 14 Kategorien beteiligt. "Wir danken vor allem unseren Kunden, die die Innovationskraft unseres Produktes stetig unter Beweis stellen", freute sich Johannes Köberl von Fairfix e. K. im oberbayerischen Töging.

Das patentierte Gesamtkonzept der Systemverpackung aus OSB-Grobspanplatten setzt nach Ansicht der Industriepreis-Jury neue Maßstäbe in der Verpackung von industriellen Gütern. "Höchste Flexibilität und Kosteneffizienz bieten den Unternehmen in allen Schritten des Verpackungsprozesses völlig neue Vorteile gegenüber bewährten Lösungen. Neben vielen ökonomischen Vorteilen wird aber auch die heutzutage sehr wichtige ökologische Nachhaltigkeit erfüllt." Die sehr einfache Anwendungstechnik für Verpacker und Empfänger mache das Kistensystem zu einer innovativen Verpackungslösung, so die restlos überzeugte Fachjury aus über 30 Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern, Industrie-Experten und Fachjournalisten. "Denn Ihr Unternehmen und Ihr Produkt wird allen gestellten Anforderungen gerecht: hoher technologischer, wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Nutzwert." In jeder Kategorie wurden ein Sieger sowie zwei Nominierte (u. a. die renommierte Maschinenfabrik Zippel GmbH aus Neutraubling) ermittelt.

Die Töginger Verpackungsspezialisten haben über mehrere Jahre hinweg das mit Federstahl-Kistenklammern montierte System aus OSB-Grobspanplatten entwickelt. "Mit Fastfix lassen sich etwa 75 Prozent des Volumens bei Transport und Lagerung einsparen", erklärt Erfinder Michael Beck. Die Multifunktions-Kistenklammer ist das Kernstück des patentierten Verpackungssystems. Mit einer Schenkellänge von je 30 x 35 mm hält sie eine Zugfestigkeit von 800 N/mm2 aus. Das Verpackungssystem entspricht laut Michael Beck den gültigen IPPC (International Plant Protection Convention)-Standards, die für den Export von Holzkisten in Bestimmungsländer wie z. B. China und die USA eingehalten werden müssen. Ab einer Kistengröße von 10 x 10 x 10 cm ist es möglich, sich über den Kistenkonfigurator jede Kombination auf der Internet-Seite www.fairfix.de zusammenzustellen. Dadurch seien Sondergrößen ab einem Stück sehr schnell lieferbar. Die Modulbauweise erlaube es, so Köberl, im Baukastenprinzip aus diversen Kistenteilen neue Kisten zu generieren, die an das jeweilige Transportgut angepasst werden können.

Produktvariation und Zubehör des Fastfix-Systems Mit einem stabilen Kantschutzwinkel bietet Fairfix ergänzend zu den Kisten eine Synergie der Eckverbindung und der Multifunktionsklammer an. Schweres oder gestapeltes Gut wird damit sicher vor Beschädigung, Verformung oder Verschiebung geschützt. Das Fastfix-System lässt sich Köberl zufolge problemlos beim Bau von Verschlägen und Teilverschlägen einsetzen. "Lang- und Stangenware wird so schnell und sicher für den Transport oder die Lagerung verpackt." Die Fastfix-Kisten sind mit allen gängigen Unterbauten erhältlich: Damit ist ein optimales Handling des Packstücks garantiert. "Die Kisten sind fest mit dem Unterbau verbunden, somit entfallen Tausch- und Pfandprobleme wie bei Mehrwegpaletten." Über den Industriepreis Bereits seit 2006 verleiht die Huber Verlag für Neue Medien GmbH (Karlsruhe) jährlich den INDUSTRIEPREIS an die besten und fortschrittlichsten Industrieunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Unternehmen jeder Größe können sich in insgesamt 14 Kategorien für den beliebten Preis bewerben, der dank seiner großen und hochkarätig besetzten Fachjury, bestehend aus Professoren, Wissenschaftlern und Fachjournalisten, ein hohes Renommee genießt. Über Fairfix e. K. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet - damals als Montagebetrieb für Messestände und Bauelemente. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich das junge, dynamische Unternehmen dann zum Holztechnischen Fachbetrieb mit einem vielseitigen Leistungsangebot und hochmodernen Produktionsmöglichkeiten. Heute besteht das Kerngeschäft in der Entwicklung und Fertigung von systematischen und kundenspezifischen Verpackungs- und Transportkisten für Logistik und Export.

Bekannt ist FAIRFIX zudem für hochwertige Transportgeräte zur professionellen Anwendung in der Umzugs- und Möbellogistikbranche. Aber auch zahlreiche Firmen, Institutionen und Behörden der öffentlichen Hand setzen auf die hohe Qualität der rollenden Transporthilfen, die auch in einem eigenen Online-Shop angeboten werden. Ergänzend zum Kerngeschäft "Verpackungen und Transportsysteme" realisiert Fairfix anspruchsvolle Projekte im Innenausbau, Laden- und Messebau. Unter dem Markennamen "Loft&Lounge" werden hochwertige Massivholzmöbel gefertigt, wodurch die vielseitigen Produktionsmöglichkeiten der Schreinerei vollständig genutzt werden.

Pressemeldung Fairfix e. K.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser