Toyota ruft 34.000 Geländewagen zurück

Tokio - Wegen Sicherheitsproblemen ruft Toyota weltweit 34.000 Geländewagen in die Werkstätten zurück. Das teilte der Autokonzern am Dienstag mit.

Toyota will das elektronische Stabilitätsprogramm aktualisieren, um das Risiko zu verringern, dass die Fahrzeuge in Extremsituationen ausbrechen. Betroffen sind der Lexus GX 460 sowie bestimmte Versionen des Land Cruiser Prado. Ein Verbrauchermagazin hatte berichtet, der Lexus habe im Schleudertest versagt.

ap

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser