Mehrere Fahrzeugtypen betroffen

Toyota ruft Millionen Fahrzeuge zurück

+
Eine riesige Rückruf-Aktion muss Toyota melden: Mehrere Fahrzeugtypen sind betroffen.

Tokio - Der japanische Autobauer Toyota ruft wegen defekter Lenkwellen und Wasserpumpen weltweit mehr als 2,7 Millionen Fahrzeuge zurück.

Von den Problemen seien rund 1,51 Millionen Fahrzeuge in Japan und 1,25 Millionen Autos in anderen Ländern betroffen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Der Rückruf gilt für die Toyota-Modelle Prius, Corolla, Wish und andere, die zwischen 2000 und 2011 in Japan und zwischen 2000 und 2009 in anderen Ländern produziert wurden. Bislang seien noch keine Unfälle im Zusammenhang mit den genannten Problemen gemeldet worden, hieß es.

Toyota hatte vergangenen Monat 7,4 Millionen Autos weltweit zurückgerufen. Grund war die mögliche Falschdosierung eines Schmiermittels im Fensterheberschalter. Es handelte sich um die bisher größte Rückrufaktion der Firmengeschichte.

dapd

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser