Vattenfall: Knapp zwei Milliarden Euro für Berlin

+
Magnus Hall: "Berlin ist wichtig für Vattenfall und deshalb bleiben wir hier." Foto: Daniel Reinhardt

Berlin (dpa) - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall will in Berlin bis 2020 knapp zwei Milliarden Euro investieren. Damit sollen das Netz und Kraftwerke erneuert werden, wie der Vattenfall-Vorstandsvorsitzende Magnus Hall der Zeitung "Berliner Morgenpost" sagte.

Der angekündigte Verkauf der Braunkohleaktivitäten in der Lausitz sei "kein Schritt raus aus Deutschland", sondern Teil einer Umbaustrategie des Geschäfts. "Berlin ist wichtig für Vattenfall und deshalb bleiben wir hier." Mit dem Land Berlin, das seinen Einfluss auf die Energieversorgung der Hauptstadt vergrößern will, werde Vattenfall über verschiedene Lösungen dafür reden.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser