Verdi kündigt Warnstreik bei Telekom-Tochter an

Bonn - Vor Beginn der dritten Runde der Tarifverhandlungen bei der Telekom-Tochter T-Systems hat die Gewerkschaft Verdi Warnstreiks angekündigt.

In Bielefeld sei eine ganztägige Arbeitsniederlegung geplant, auch die Beschäftigten in Darmstadt sollen sich beteiligen, teilte Verdi am Dienstag mit. Die Gewerkschaft fordert für die rund 20 000 Beschäftigten fünf Prozent mehr Gehalt. Verdi forderte den Arbeitgeber auf, ein Angebot vorzulegen. T-Systems betreibt das Großkundengeschäft der Telekom. Die Tarifverhandlungen werden an diesem Dienstag und Mittwoch in Bonn fortgesetzt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser