Bundesagentur droht 2013 Milliarden-Defizit

Nürnberg - Nach einer kurzen finanziellen Erholungshase droht der Bundesagentur für Arbeit (BA) bereits 2013 wieder ein Milliarden-Defizit. Die jüngst entstandene Rücklage, sei bald aufgezehrt, so die Prognose.

„Ich rechne für 2013 mit gut einer Milliarde Euro“, prognostizierte das BA-Verwaltungsratsmitglied Wilhelm Adamy am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Die in diesem Jahr erwirtschaftete Rücklage der Bundesagentur werde damit im kommenden Jahr wieder weitgehend aufgezehrt. Ein BA-Sprecherin verwies darauf, dass an dem Haushalt für das Jahr 2013 noch gearbeitet werde. Die mittelfristige Finanzeinschätzung vom Frühjahr war noch von einem Überschuss von 600 Millionen Euro ausgegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser