Wettbewerbsfähigeit: Deutschland auf Platz sechs

Genf - Deutschland gehört zu den Top Ten der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt. Im Vergeleich landet die BRD allerdings nur auf Platz sechs - und das mit einigem Abstand. Das sind die Top Five:

Deutschland gehört zu den Top Ten der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt, sieht aber die Spitzennationen Schweiz, Singapur und Schweden vom sechsten Platz aus nur mit einigem Abstand. In dem am Mittwoch in Genf vorgelegten jährlichen Bericht des Weltwirtschaftsforums liegen noch Finnland und die USA vor Deutschland, das gegenüber dem Vorjahr einen Platz abgab.

Auch die USA verloren weiter an Boden: Vom ersten Platz vor drei Jahren wurde die noch immer größte Wirtschaftsnation auf den fünften Platz durchgereicht - Finnland zog von Platz sieben aus an Deutschland und den USA vorbei. Die Niederlande verbesserten sich um einen Platz auf sieben, Dänemark rückte ebenfalls einen Platz auf acht vor. Als zweites asiatisches Land bleibt Japan unter den ersten zehn, büßt aber im Vergleich zum Vorjahr drei Plätze ein. Großbritannien verbesserte sich um zwei Positionen auf den zehnten Platz.

Als “problematischste Faktoren für Unternehmen“ listet der Bericht für Deutschland “restriktive Arbeitsregelungen“, Steuervorschriften, ineffiziente Bürokratie, die Höhe von Steuern und eine unzureichend ausgebildete Arbeitnehmerschaft aus. Hervorragend schneidet Deutschland bei der öffentlichen Gesundheit und der Kriminalitätsrate ab.

Die USA verlieren wegen ihrer dramatischen Staatsverschuldung und dem öffentlichen Vertrauen in ihre Regierung an Wettbewerbsfähigkeit, heißt es in dem Bericht weiter.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser