BP will weitere Unternehmensteile verkaufen

+
BP will sich vor allem von Öl- und Gasfeldern trennen (Archivbild).

London - Der britische Energiekonzern BP will in den kommenden 18 Monaten bis zu 30 Milliarden US-Dollar durch Verkäufe von Unternehmensteilen einnehmen.

Man wolle sich vor allem von Öl- und Gasfeldern trennen, teilte BP am Dienstag in London mit. Mit dem Verkauf sollen die Kosten der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko beglichen werden.

In der vergangenen Woche hatte BP bereits Vermögenswerte in Texas, Kanada und Ägypten an das US-Unternehmen Apache für 7 Milliarden US- Dollar (5,4 Mrd Euro) verkauft. BP äußerte die Erwartung, bis zum Jahresende die direkte Bekämpfung der Ölpest weitgehend abschließen zu können.

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

Ölpest im Golf von Mexiko: Chronologie des Versagens

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser