Zahl der Erwerbstätigen leicht gesunken

+
Saisonbereinigt waren im Juli dieses Jahres 40,11 Millionen Personen erwerbstätig.

Wiesbaden - Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im Juli leicht auf rund 40 Millionen zurückgegangen. Das sind im Vergleich zum Vormonat minus 0,4 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank sie um 150.000 oder 0,4 Prozent und im Vergleich zum Juni 2009 um 98.000 oder 0,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Saisonbereinigt - also nach rechnerischer Ausblendung üblicher jahreszeitlich bedingter Schwankungen - waren im Juli dieses Jahres 40,11 Millionen Personen erwerbstätig.

Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise falle der seit einigen Monaten beobachtbare Rückgang der Erwerbstätigenzahl damit nach wie vor gering aus, betonte die Behörde. Dabei dürfte die Kurzarbeit erneut die negativen konjunkturellen Effekte auf die Erwerbstätigkeit abgemildert haben.

AP

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser