Zinsen für italienische Anleihen weiter auf Rekordhoch

+
Funken fliegen über einer Euro-Münze aus Italien. Die Zinsen für italienische Staatsanleihen bleiben weiter deutlich über der kritischen Marke von sieben Prozent.

Rom - Die Zinsen für italienische Staatsanleihen bleiben weiter deutlich über der kritischen Marke von sieben Prozent. Dieser Reakordsatz kann für Italien dramatische Folgen haben:

Sieben Prozent Zinsen: Das war die Marke, bei der Irland, Griechenland und Portugal internationale Hilfen und den Schutz des Euro-Rettungsschirms brauchten. Die Zinsen für zehnjährige italienische Anleihen notierten am Donnerstag bei 7,35 prozent. Damit blieben bislang auch alle Ergebnisse italienischer Politiker ohne Ergebnis, dass die notwendigen Reformen nach dem angekündigten Rücktritt von Ministerpräsident Silvio Berlusconi nun mit Hochdruck umgesetzt würden. Als möglicher Nachfolger gilt der angesehene Ökonom Mario Monti.

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

dapd

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser