Zusatzbeiträge: Tausende wechseln ihre Krankenkasse

Berlin - Tausende Kassenpatienten ziehen die Konsequenzen aus den Zusatzbeiträgen ihrer Krankenkassen: Sie wechseln ihre Versicherer. Laut Experten ist das der Beginn einer "Wechsel-Welle".

Nach der Ankündigung von Zusatzbeiträgen erwarten Experten eine Wechsel-Welle bei den Versicherten der betroffenen gesetzlichen Krankenkassen. Wie die “Bild“-Zeitung (Donnerstag) berichtete, sind bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) bereits 5300 Mitglieder ausgetreten. Bei der Betriebskrankenkasse Deutsche BKK seien es rund 1000 Versicherte.

Beide Versicherungen hatten angekündigt, einen Zusatzbeitrag von acht Euro erheben zu müssen, um die Gesundheitskosten ihrer Mitglieder decken zu können. Der Gesundheitsökonom Prof. Jürgen Wasem sagt in der "Bild"-Zeitung, es drohe ein teures Bürokratie-Chaos, da die Versicherten neue Karten benötigen würden.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser