Präsident Anastasiades verkündet

Zyperns Zentralbank will Kapitalverkehr begrenzen

+
Zyperns Zentralbank in Nikosia

Nikosia - Die zyprische Zentralbank will übergangsweise den Kapitalverkehr begrenzen, wenn am Dienstag die Banken wieder öffnen.

Dies sagte Zyperns Präsident Nikos Anastasiades am Montag. Es handele sich um eine „sehr befristete Maßnahme, die nach und nach gelockert wird“. In welcher Weise der Kapitalverkehr begrenzt werden soll, führte Anastasiades nicht aus.

Die Banken des Landes sind seit dem 16. März geschlossen, weil ein Ansturm der Sparer befürchtet worden war. Am (morgigen) Dienstag sollen die meisten Kreditinstitute wieder öffnen. Nur die größten Banken - Laiki und die Bank of Cyprus - sollen noch bis Donnerstag geschlossen bleiben, weil sie im Rahmen des Rettungspakets für Zypern umgebaut werden sollen.

In diesen Ländern können Sie mit dem Euro bezahlen

Jetzt auch in Lettland: Hier können Sie mit dem Euro bezahlen

AP

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser