Barrierefreiheit geht ganz leicht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Fast jede Wohnung lässt sich mit den nötigen Umbaumaßnahmen so einrichten, dass sie bis ins hohe Alter gut zugänglich und komfortabel zu bewohnen ist.

Studien zeigen, dass die meisten Menschen im Alter so lange wie möglich selbstbestimmt leben möchten. Ein wichtiger Beitrag dazu ist die Anpassung der Wohnung an sich verändernde Bedürfnisse im Alter. Sinnvoll ist Barrierefreiheit jedoch für jede Wohnung und jeden Bewohner, für ältere Menschen genauso wie für Mütter mit Kinderwägen. Dies stellt ein großes Potenzial dar und eröffnet auch dem Handwerk einen Markt, der noch viel zu wenig erschlossen ist.

Pro Senioren Rosenheim e.V. bietet deshalb in Kooperation mit der Behindertenbeauftragten der Stadt Rosenheim, Christine Mayer, am Samstag, 20. November, von 9 – 12 Uhr in der Volkshochschule Rosenheim, Hans-Schuster- Haus, Innsbrucker Str. 3, 83022 Rosenheim ein gebührenfreies Seminar für Handwerker und Gebäudeinstandhalter an.

Dieses Seminar zeigt Wege und Möglichkeiten der Barrierefreiheit bei Neubau, Umbau und Instandhaltung auf. Es bietet den Teilnehmern eine Fülle an Informationen, gibt Tipps zu technisch anspruchsvollen Details und versetzt sie in die Lage, entsprechende Kundenwünsche zu realisieren.

Referenten aus unterschiedlichen Fachbereichen bezüglich Fördermaßnahmen, Technik und Gestaltung informieren zum Thema Barrierefreiheit. Die Rosenheimer Architektin Christine Degenhart, freie Mitarbeiterin der Beratungsstelle Barrierefreies Bauen der Bayerischen Architektenkammer informiert über Grundlagen, Gesetze und Normen sowie über das Wohnen im Bestand. Sie zeigt an unterschiedlichen Wohnungstypen auf, welche Anpassungsmaßnahmen möglich sind. Als weitere Themen stehen bodengleiche Duschen und der schwellenlose Ausgang zu Balkon und Terrasse auf dem Programm. Maria T. Lehn von der Beratungsstelle Barrierefreies Bauen der Bayerischen Architektenkammer gibt Hinweise zu Fördermitteln als Service für den Auftraggeber. Über dementengerechte Wohnraumgestaltung berichtet Thomas Waldvogel, Assistent zum Innenarchitekten und gerontopsychiatrische Fachkraft. Dipl. Ing. Knut Junge, Experte in diversen Normausschüssen, referiert über kontrastreiche Gestaltung bei Sehbehinderung.

Zum Seminar anmelden können Sie sich bei: Pro Senioren Rosenheim e.V., Königstr. 24, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 / 361636, Fax 08031 / 362020, Email: verein@pro-senioren-rosenheim.de. Der gemeinnützige Verein Pro Senioren Rosenheim e.V. ist auf Initiative der Stadt Rosenheim entstanden. Er koordiniert die Aktivitäten der in der Altenhilfe tätigen Institutionen und engagiert sich in der Weiterentwicklung der verfügbaren Angebote. Die Arbeitsgruppe „Neue Wohnformen“ des Vereins sucht nach Möglichkeiten, die Wohnsituation speziell älterer Menschen zu verbessern und die Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren.

Pro Senioren Rosenheim e.V.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wohnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser