+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zu Sondierungen

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Zukunftsweisendes Immobilienprojekt in Brannenburg

„Dahoam im Inntal“ bietet ab sofort auch einzigartige Gewerbeflächen

+
  • schließen

Brannenburg - Arbeiten und leben an einem Ort, an dem man buchstäblich Wurzeln schlagen kann, an dem man sich „dahoam“ fühlt. Das bundesweit einzigartige Wohnprojekt „Dahoam im Inntal“, das derzeit auf den Flächen der ehemaligen Karfreitkaserne in Brannenburg entsteht, bietet ab sofort auch Gewerbeflächen.

Der Entwickler des Gesamtprojekts – die InnZeit Bau GmbH – sucht jetzt Unternehmen, die sich vor Ort ansiedeln möchten oder Investoren, die ein wegweisendes Gewerbeobjekt entwickeln wollen. Laut Vorplanung ist ein Objekt mit rund 3.500 qm Nutz- und Bürofläche realisierbar, das nicht nur von der einzigartigen Infrastruktur und der vorteilhaften Lage des Areals profitiert, sondern auch von seinem nachhaltigen und sozialen Philosophie. Rupert Voß: „Unser Projekt bietet Unternehmen die Möglichkeit, Teil eines besonderen Gesamtkonzepts zu werden: Effiziente Büroflächen, Wohnraum für alle Generationen, Kinderbetreuung, hoher Freizeitwert, eigene nachhaltige Energieversorgung – wir bieten auch für Unternehmen ,Lebensraum mit Herz’ und damit einen Ort für zukunftsweisendes Arbeiten.“

Das Projekt am Fuße des Wendelsteins im Rosenheimer Land liegt vorteilhaft im Dreieck München (70 km), Salzburg (80 km) und Innsbruck (100 km) und verfügt über einen direkten Anschluss an die A93 sowie stündliche Zugverbindungen nach München und Innsbruck. Das Grundkonzept von „Dahoam im Inntal“ ist es, mit 300 hochmodernen Wohneinheiten in 40 Häusern generationenübergreifenden Wohnraum zu entwickeln, der ein aktives Miteinander ermöglicht und damit einen Kontrast zur in vielerlei Hinsicht anonymisierten Welt von heute bildet. Rupert Voß: „Nun auch Gewerbeflächen zu bieten, ist aufgrund der erstklassigen Infrastruktur vor Ort für Unternehmen und deren Beschäftigte die logische Konsequenz.“

Innovative Gebäudestruktur

Das künftige Gewerbeobjekt ist nach Nutzerwunsch planbar und bietet Flächen, die bei voller Ausnutzung sogar 4.200 anstatt 3.500 Quadratmeter umfassen – je nach Anzahl der künftigen Nutzer. Die Immobilie soll unmittelbar neben dem architektonisch innovativen Sitz des Modeunternehmens Timezone im Osten des Projekts errichtet werden. Die bisherige Planung sieht entweder eine Einbeziehung des bisherigen Bestandsgebäudes G8 oder eine komplette Neuerrichtung nach Abriss vor. Zentralbereiche mit Kantine, Dachterrasse, Sozialräumen oder Showroom mit angegliedertem Ladenlokal sind frei gestaltbar. 48 Tiefgaragenparkplätze und 10 Besucherplätze bieten zudem ausreichend Stellmöglichkeiten. Rupert Voß: „Wir können das Objekt auf Basis der bisherigen Planung individuell auf die Bedürfnisse des Single-Unternehmensnutzers oder Investor, der damit in die Vermietung geht, maßschneidern. Dies schließt auch Retail-Flächen im Erdgeschoss des Objekts ein.“ Unternehmen profitieren außerdem von einer nachhaltigen Energieversorgung über ein eigenes Blockheizkraftwerk sowie die Versorgung über Fernwärme.

Einzigartige Infrastruktur

Mit ihren neuen Räumlichkeiten können Unternehmen ihren Mitarbeitern außerdem ein Umfeld bieten, das in dieser Form deutschlandweit einzigartig ist: Neben Wohnungen in modernen Häusern zum Kauf oder zur Miete kann auch in Doppel- oder Einfamlienhäuser eingezogen werden. Im Rahmen des Generationenansatzes bietet „Dahoam im Inntal“ darüber hinaus bedarfsgerechte Angebote für jeden Lebensabschnitt. So ermöglicht das angeschlossene Montessori Kinderhaus Betreuung von Kinder zwischen 1 und 14 Jahren von 6.30 bis 22 Uhr. Tourismus- und Bewirtungseinrichtungen wie Hotel, Bürgerkaffee und Catering sollen für zusätzlichen Lebenswert sorgen und Senioren profitieren künftig von einer eigenen Pflegeeinrichtung im Quartier, die ein würdevolles Altern im vertrauten Umfeld ermöglicht.

Weitere Informationen zu DAHOAM im INNTAL sind im Internet unter der Website www.dahoam-im-inntal.de erhältlich. Investoren oder interessierte Unternehmen können sich an Geschäftsführer Rupert Voß bei der InnZeit Bau GmbH wenden unter baugmbH@innzeit.com.

Pressemitteilung Innzeit Bau GmbH

-ANZEIGE-

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser