7 Tipps fürs Homeoffice

So klappt effizientes Arbeiten von Zuhause aus auch bei Ihnen

Was muss beim Homeoffice berücksichtigt werden?
+
Was muss beim Homeoffice berücksichtigt werden?

Raubling - Ungestört arbeiten, ohne Ablenkung wie man sie im Großraumhäufig hat, das sind nur einige der Vorteile von Homeoffice. Damit das effiziente Arbeiten wirklich gelingt, sollten Sie diese 7 Tipps beachten.

Keine klingelnde Telefone der Kollegen, niemand, der sich über mehrere Schreibtische hinweg unterhält - so stellen sich Befürworter des Homeoffice das Arbeiten von Zuhause aus vor. Zu viel Ablenkung durch Haustiere, die Familie oder Gäste, sagen manche Gegner.

Homeoffice - aber richtig

Doch in manchen Situationen sind sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber darauf angewiesen, auf Homeoffice umzustellen - wie aktuell während der Corona-Krise. Es bleibt nicht viel Zeit, sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen, aber die Arbeit soll und kann deshalb nicht liegen bleiben. Büromöbel Müller möchte Ihnen auch in diesen herausfordernden Zeiten zur Seite stehen. Trotz der vorübergehenden Schließung der Ladenräume erhalten Sie auf der Webseite zahlreiche Anregungen und können auch im Onlineshop einkaufen. Ab Montag, den 27. April sind die Experten in Sachen Büroausstattung wieder persönlich für Sie da - natürlich unter Einhaltung aller Hygienevorschriften.

Hier kommen 7 Tipps, wie Sie auch von Zuhause aus effektiv arbeiten können. 

  • Tipp 1: Ein eigener Raum
    Als allererstes sollte darauf geachtet werden, dass das Homeoffice klar vom Rest des Zuhauses abgetrennt ist. Ideal ist ein eigener Raum, der individuell als Büro eingerichtet wird. Planen Sie genau ein, welche Möbel, technisches Equipment und (dezente) Dekoration Sie brauchen - Hilfe zur Planung bekommen Sie zum Beispiel auch bei Büromöbel Müller. Aber auch wenn kein eigenes Zimmer für das Homeoffice zur Verfügung steht, sollte es beispielsweise mit Hilfe von Paravents oder Regalen abgeteilt werden.
  • Tipp 2: Geeignete Büromöbel
    Da Sie auch im Homeoffice volle acht Stunden arbeiten werden und davon den Großteil sitzend, müssen die Möbel möglichst ergonomisch sein. Sinnvoll sind höhenverstellbare Sitz-Steh-Variationen, die mit einem passenden, rückenschonenden Bürostuhl ergänzt werden. Auch die Arbeitsfläche sollte groß genug für alle Unterlagen sein und entsprechender Stauraum in Regalen vorhanden.
  • Tipp 3: Eine gute Lichtquelle
    Licht hat einen großen Einfluss auf unsere Produktivität - besonders Tageslicht wirkt leistungssteigernd und strengt zudem unsere Augen am wenigsten an. Entscheiden Sie sich also für einen Raum, in den genügend Licht durchs Fenster kommt, und wählen Sie eine hochwertige Schreibtischleuchte, um auch bei wolkenverhangenen Tagen oder in den frühen oder späten Stunden ausreichend Licht zu erhalten.
  • Tipp 4: Die passende Büroatmosphäre
    Die Gefahr bei der Arbeit von Zuhause aus besteht darin, dass die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben schnell verschwinden können. Deshalb sollte man sich selbst zuliebe eine passende Büroatmosphäre schaffen. Dies gelingt natürlich auch bereits durch die vorangegangenen Punkte, aber auch inspirierende Farben an der Wand können dazu beitragen. Für viele wirkt blau beruhigend, aber auch grün kann durchaus anregend sein. Auch Pflanzen bringen Farbe und gute Luft in den Raum. Außerdem sollten Sie unbedingt mental zur Arbeit gehen, das heißt verhalten Sie sich so, als würden Sie in den Betrieb fahren und mit anderen Menschen in Kontakt treten. Dazu gehört natürlich, nicht im Schlafanzug zu arbeiten, sich ordentlich zu frisieren und eine eigene Arbeitsroutine zu entwickeln.
Eine gute Arbeitsatmosphäre ist auch im Homeoffice wichtig.
  • Tipp 5: Ein echter Arbeitstag
    Zu dieser Routine sollte es auch gehören, zu festen Zeiten zu arbeiten. Stehen Sie täglich zur selben Uhrzeit auf und machen zur selben Uhrzeit Feierabend - auch Ihre Pausen sollten fester Bestandteil Ihres Tagesablaufs sein und möglichst nicht am Schreibtisch stattfinden. Außerdem sollten Ihre Aufgaben klar getrennt sein - während der Arbeitszeit erledigen Sie nur arbeitsrelevante Aufgaben, der Haushalt und private Erledigungen kommen davor oder danach. Nur so gewährleisten Sie, dass Sie auch entsprechend vom Job abschalten können.
  • Tipp 6: Regelmäßige Bewegung
    Bei der Arbeit im Unternehmensbüro bewegt man sich zumindest auf dem Weg zur Arbeit und auf dem Heimweg und kommt an die frische Luft. Im Homeoffice müssen Sie meistens nur durch die Tür im Flur gehen und sind am Arbeitsplatz. Allerdings ist es auch hier für die Konzentration und den Körper wichtig, sich regelmäßig draußen zu bewegen. Ob morgens der Weg zum Bäcker, ein kurzer Mittagsspaziergang oder die abendliche Joggingrunde: Es tut gut und manchmal trifft man Bekannte zum austauschenden Plausch.
  • Tipp 7: Die richtige Kommunikation
    Apropos Austausch: Kommunikation ist im Homeoffice das A und O. Im digitalen Zeitalter gibt es neben dem Telefon und der E-Mail zahlreiche Tools, um mit den Kollegen und dem Chef in Kontakt zu bleiben. Nutzen Sie auch Videokonferenzen oder spezielle Chatting-Tools, um zum einen immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und zum anderen nicht zu vereinsamen.

Kontakt und Öffnungszeiten

Die ersten Ausstellungen sind bereits wieder geöffnet, ab Montag, 27. April ist man auch in Raubling wieder persönlich für Sie da.

Büromöbel Abholmarkt Müller GmbH
Rosenheimer Straße 7
83064 Raubling b. Rosenheim

Telefon: 08035 87880
E-Mail: raubling@bmsofort.de

Öffnungszeiten:

Ab Montag, 27. April wieder geöffnet! Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Lage gibt es hier.
Telefonisch erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr oder per E-Mail. Der Onlineshop ist weiterhin verfügbar.

ha

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.