Luft schnell und effizient austauschen

+
Wasserdampf wird abgeleitet: Der verlustfreie Mauerkasten öffnet sich automatisch, wenn die Dunstabzugshaube eingeschaltet ist. Bei Nichtgebrauch dichtet er die Hauswand ab und lässt nicht zu, dass wertvolle Energie verlorengeht.

Düsseldorf - Schimmel lässt sich auf vielerlei Weise vorbeugen. Beim verlustfreien Mauerkasten von Weibel befinden sich beispielsweise keine störenden Teile in den Rohren.

Frischluft ist wichtig für das Wohlbefinden des Menschen – und für die vier Wände. Denn leitet man die Abluft und die darin enthaltene Feuchtigkeit nicht regelmäßig ab, kann sich Nässe an kalten Stellen absetzen und Schimmel entsteht. Die Immobilie „erkrankt“ und ihr Wert sinkt. Dem Pilz lässt sich jedoch auf vielerlei Weise vorbeugen. Zum Beispiel mit dem verlustfreien Mauerkasten von Weibel: Hier befinden sich, anders als bei einem herkömmlichen Mauerkasten, keine störenden Teile in den Rohren. Daher gelangt verbrauchte Luft besonders schnell und ungehindert ins Freie. Die in der Abluft enthaltene Feuchtigkeit bekommt gar nicht erst die Gelegenheit, sich abzusetzen.

Gerade in der Küche, in der sich beim Kochen jede Menge Kondensat bildet, wird Schimmel verhindert. Ebenso befördert der intelligente Mauerkasten schlechte Gerüche und Fett diskret hinaus. Bei luftdicht abgeschlossenen Häusern, wo der konsequente Luftaustausch besonders wichtig ist, bietet sich der verlustfreie Weibel-Mauerkasten übrigens auch für die Entlüftung von Bad, Waschküche und Saunabereich an. Bei Nichtgebrauch schließt er die Hauswand luftdicht ab, sodass keine Wärme verloren geht und somit keine Energie entfleucht. Den Geldbeutel freut’s! Mehr unter www.abluft-tuning.de.

Pressemitteilung easy-PR

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser