Ganz einfach

Frau schwört auf diesen Trick, um Ablagerungen an der Dunstabzugshaube loszuwerden – ohne Schrubben

Kücheneinrichtung
+
Die Dunstabzugshaube trieft oft nur so vor Fett.

Die Abzugshaube über dem Herd ist wohl einer der schmutzigsten und fettigsten Orte in der Küche. Aber wie lässt sie sich ohne viel Schrubben reinigen? Hier ein Trick.

Der Herd ist sauber, der Ofen blitzblank und die Pfannen gereinigt – was fehlt dann noch? Die Abzugshaube*! Oft gerät sie leider in Vergessenheit, da die verschmutzten Fettfilter leicht zu übersehen sind. Obendrein kommt sie im Vergleich zum Ofen nicht direkt in Kontakt mit Lebensmitteln. Wer diese Ablagerungen aber zu lange ignoriert, hat irgendwann mit einem gelblich-klebrigen Abzug zu tun, den man am liebsten aussortieren möchte. Aber nicht verzagen: Eine Frau will nun eine schnelle Lösung parat haben.

Dunstabzugshaube reinigen: Dieses Mittel soll Wunder wirken

Eine schmutzige Abzugshaube ist wahrlich kein Augenschmaus. Selbst eine moderne Küche wirkt dadurch gleich um mehrere Jahre gealtert. Wenn bloß das lästige Schrubben nicht wäre, um die zahlreichen Ablagerungen loszuwerden. Aber auch das könnte in Zukunft kein Problem mehr sein, wie eine Frau auf Facebook meint. In der Gruppe "Cleaning Tips & Tricks" verriet sie, wie sie ihre Abzugshaube mit einem ganz simplen Trick reinigt, ohne dafür einen großen Kraftaufwand betreiben zu müssen. Das wichtigste Hilfsmittel hierfür: ein Spülmaschinen-Tab.

Auch interessant: Viele Spülmaschinen-Tabs enthalten Schadstoffe – so prüfen Sie es nach.

Neuer Alleskönner im Haushalt? Spülmaschinen-Tab als Reiniger

Mittlerweile scheint das Spülmaschinen-Tab zum wahren Geheim-Tipp geworden zu sein, um lästige Verschmutzungen loszuwerden – nicht nur vom Geschirr, sondern auch von Ofentüren oder Duschkabinen. Darum testete die betroffene Frau aus, ob das Geschirrspül-Tab auch an ihrer Abzugshaube Wunder leisten könnte – mit Erfolg.

„Heißes Spülwasser hat nichts bewirkt. Entfetter haben nichts bewirkt“, meinte sie laut The Sun in ihrem Beitrag. „Ich wollte gerade Natron und Essig ausprobieren, als mir einfiel, dass ich den Trick mit dem Spülmaschinen-Tab anwenden sollte. Es war als würde ich einen Radierer benutzen. Er (Anm. d. Red.: der Schmutz) ist einfach weggegangen."

Laut Aussagen der Frau habe sie die Fettfilter der Dunstabzugshaube einfach in warmes Wasser gelegt, das Spülmaschinen-Tab hineingetunkt und über den Schmutz gewischt. „Daraus entwickelt sich eine Paste. Ich habe sie ein wenig hineingerieben und dann abgewaschen. Der Schmutz ist vor meinen Augen verschwunden!“ *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Diese Dinge haben in der Spülmaschine nichts zu suchen.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Kommentare