Erst testen, dann säubern: Alte Fliesen mit neuen überkleben

+
Bevor die alten Fliesen mit neuen versehen werden, müssen sie gereinigt werden. Foto: Kai Remmers

Die alten Fliesen sollen weg? Dann muss man nicht zum großen Rundumschlag ausholen. Statt sie abzuhacken, können sie mit neuen Fliesen überklebt werden - und das geht wie folgt.

Köln (dpa/tmn) - Alte Fliesen lassen sich mit neuen überkleben - solange der alte Untergrund fest hält. Ein Schlag mit einem Gummihammer testet das, erklärt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln.

Hält der alte Untergrund nicht mehr ausreichend, muss der Heimwerker die lose Fliese entfernen und die Lücke zuspachteln. Vor dem Verlegen wird die alte Schicht noch gesäubert und mit einem Haftgrund vorbehandelt. Die Experten raten zu einem Spezialprodukt für schwach bis nicht saugende, alte Fliesen.

Mit einem sogenannten flexiblen Kleber hält die neue Schicht am besten. Dieser Kleber kann kleine Bewegungen der Untergründe ausgleichen, so dass die Beläge nicht reißen.

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser