Esstisch ins richtige Licht setzen

+

Düsseldorf-Oberkassel - Wenn Freunde und Familie am Esstisch zusammenkommen, erzeugt die richtige Beleuchtung eine stets passende Atmosphäre.

Die neuen Leuchten sind durch den Einsatz von Niedervolt-Halogen-Leuchtmitteln und LEDs nicht nur dimmbar, sondern auch energieeffizient. So sparen Niedervolt-Halogen-Leuchtmittel bis zu 30 Prozent und LEDs sogar bis zu 80 Prozent Strom im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen. Besonders gut für den Essbereich geeignet sind Pendelleuchten, da diese höhenverstellbar und in vielen Varianten und Modellen erhältlich sind. Durch die verschiedene Anzahl an Lichtquellen können Esstische jeder Länge und Bauform perfekt ausgeleuchtet werden. Ein Highlight, nicht nur zur Winterzeit, ist die Serie „Sevilla“ des Sauerländer Leuchtenherstellers WOFI. Das Swan Legend Design by Fabio Fornasier aus Murano, einer italienischen Insel nordöstlich von Venedig, bietet Leuchten für höchste Ansprüche und setzt jede Tafel in stilvolles Licht. Der Kronleuchter – erhältlich in zwei Größen – wird durch eine Decken-, Steh-, Tisch- und Wandleuchte ergänzt. Besonders beliebt ist momentan die Kombination aus Niedervolt-Halogen- und LED-Lampen, vereint in einer Leuchte. Durch den Einsatz von RGB-LEDs, die über eine separate Fernbedienung oder Serienschaltung bedienbar sind, kann jeder Farbton erzeugt werden. Je nach Stimmung kann der Raum also zum Beispiel in warmes Rot, trendiges Violett oder beruhigendes Blau getaucht und so auf die sich täglich ändernden Bedürfnisse abgestimmt werden. Die Niedervolt-Halogenlampen sind zudem auch separat schaltbar, sodass der Raum wie gewohnt mit warm-weißem Licht erhellt werden kann. WOFI-Leuchten – Leben mit Licht gibt es in jedem gut sortierten Fachgeschäft sowie Möbelhaus.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.wofi.de

epr

Zurück zur Übersicht: Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser