Erstaunlich

Frau kratzt Tapete ab - dahinter entdeckt sie Botschaft, die zwei Jahrzehnte alt ist

Beim Entfernen der Tapete in ihrem Haus entdeckte eine Australierin eine versteckte Botschaft.
+
Beim Entfernen der Tapete in ihrem Haus entdeckte eine Australierin eine versteckte Botschaft.

Beim Renovieren ihres Zuhauses machte eine Frau eine erstaunliche Entdeckung: Der Vorbesitzer hatte für die künftigen Bewohner eine Botschaft hinterlassen.

  • Eine Australierin wollte Ihr Haus renovieren.
  • Beim Abkratzen der Tapete entdeckte sie ein Botschaft.
  • Sie stammt vom Vorbesitzer - und ist an sie gerichtet.

Hin und wieder muss einfach ein Tapetenwechsel her - manchmal auch wortwörtlich. Weil eine Frau aus Australien ihr Zuhause wieder etwas auffrischen wollte, entfernte sie deshalb die alte Wandverkleidung. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dahinter eine über 20 Jahre alte Botschaft zu finden - und wahrscheinlich noch weniger damit, dass die Botschaft an sie gerichtet war.

Frau entfernt alte Tapete von Wand - dort entdeckt sie 20 Jahre alte Nachricht

Der Vorbesitzer hat sich nämlich Gedanken um seine Mitmenschen gemacht und wollte ihnen offenbar die Arbeit erleichtern, sollten sie jemals eine neue Tapete anbringen wollen. Unter der Wandverkleidung hatte er deshalb mit einem Stift eine Nachricht an die zukünftigen Besitzer hinterlassen* - mit einem guten Ratschlag:

"Wenn du jemals wieder Tapete* für diesen Raum benötigst, dann kaufe dir acht Rollen davon. Ich habe nur sechs Stück für jeweils 17 Dollar am 12. Dezember 1997 gekauft und es hat nicht gereicht. Das hat mich wirklich geärgert." Die Nachricht wurde von einer Person namens "Jon" mit dem Datum 21. Dezember 1997 unterzeichnet. Damit ist die Botschaft mittlerweile über 22 Jahre alt.

Die Australierin machte sogleich ein Foto von ihrem Fund und teilte es in der privaten Facebook-Gruppe "Bunnings Mums Australia". Später wurde die Geschichte vom australischen Nachrichtenportal News.com.au aufgegriffen. Demnach reagierten die Nutzerinnen in der Gruppe begeistert auf den Beitrag - sowie auf die Hilfe des Vorbesitzers. "Das ist absolut genial", schreibt eine von ihnen. Eine weitere Person schreibt: "Ich kann die Frustration förmlich spüren." Eine dritte Userin äußert aber auch Bedenken: "Aber was, wenn es Tapeten jetzt in anderen Standardbreiten und -längen gibt?" Dann wäre der Tipp natürlich wieder für die Katz'.

Auch interessant: Mann arbeitet an seinem Haus - plötzlich entdeckt er versteckten Raum hinter Wand.

Ob die Frau nun den Tipp des Vorbesitzers angenommen hat, ist nicht bekannt. Allerdings hat sie mit ihrem Beitrag innerhalb von nur drei Stunden über 8.500 Likes gesammelt. Und wer weiß, vielleicht hinterlässt auch sie späteren Bewohnern eine Botschaft...

Lesen Sie auch: Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - dann entdeckt er eine seltsame Nachricht.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare