Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jede Ecke nutzen

Bauerngarten gestalten: Ideen, die Gärtner leicht umsetzen können

Zu sehen ist ein kleiner, ausgehöhlter Baumstamm, der als Blumenkasten dient. Darin wachsen drei verschiedene Blumen, eine mit violetten Blüten, eine mit gelben und eine mit rosafarbenen (Symbolbild).
+
Eine Bank für Blumen lässt sich leicht selbst machen (Symbolbild).

Im Bauerngarten kommt es auf Nutzen und Natürlichkeit an. Mit den richtigen Gestaltungselementen kommen dann noch Flair und Gemütlichkeit zu Ihnen.

München – Ein Bauerngarten hat klare, festgelegte Strukturen, an denen sich Gartenfreunde bei ihrer Planung und Umsetzung orientieren können. Damit die Kreativität dabei nicht zu kurz kommt und Nutzen sowie Gemütlichkeit an einem Platz weilen, lockern Gärtnerinnen und Gärtner die feste Struktur des Bauerngartens mit ein paar Gestaltungselementen einfach auf*, wie 24garten.de* berichtet.

So lässt sich beispielsweise der Staketenzaun Leichterhand mit ein paar Körben und Kübeln schmücken. Dafür binden Gärtnerinnen und Gärtner eine Schnur an beispielsweise geflochtene Blumenkörbe und hängen die Pflanzen, die vielleicht sonst als Blumenampeln fungiert hätten, an den Zaun. Auch alte Leitern und ausrangierte Holztüren finden einen Platz im Bauerngarten. Denn wer an einen Obstbaum eine alte Holzleiter lehnt und sie mit Blumenkörben behängt, gewinnt nicht nur Charme für seinen Garten, sondern auch einen Blumenplatz mehr dazu. Kleiner Holzstämme bauen Gartenfreunde schnell zu neuen Blumenkästen um. Dafür nehmen Gartenfreunde einen kleinen Baumstamm zur Hand und entkernen ihn, sodass ein kleiner Blumenkasten entsteht. Zwei Hölzer quer zum Baumstamm geben dem Blumenkasten Stabilität. Fertig ist die Bank für Blumen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare