Kühler Standort bevorzugt

Becher-Primel bringt einen langen Frühling

+
Becher-Primeln blühen den ganzen Sommer über. Foto: Ralf Hirschberger

Aktuell ist noch Winter: Schnee, Eis und kalte Temperaturen prägen das Gesamtbild. Wer sich dennoch ein Frühlingsgefühl in das eigene Zuhause holen will, tut sich mit Becher-Primeln eine Freude - besonders wegen der pflegeleichten Handhabung.

Berlin (dpa/tmn) - Primeln mit ihren bunten Blüten sind klassische Frühlingsboten. Die Pracht muss aber nicht mit der Jahreszeit Frühling enden - wenn man Becher-Primeln (Primula obconica) kauft. Dazu rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Die Becher-Primeln blühen nach einem frühen Start im Februar sogar den ganzen Sommer über. Wie alle Primeln steht auch die bis zu 25 Zentimeter hohe Becher-Primel lieber kühl bei etwa 10 bis 15 Grad. Allerdings hat sie weniger Probleme mit kurzfristigen Temperaturspitzen als andere Primeln. Wer die Erde der Blume stets feucht, aber nicht zu nass hält, sollte lange Freude an ihr haben. Außerdem rät der BDG, verwelkte Blüten regelmäßig zu entfernen.

Hautreizungen durch Primin, das Sekret auf den Blättern vieler Primelarten, kommen heute nur noch selten vor. Die meisten Primelarten im Handel haben das Drüsensekret nicht mehr.

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser