Besonderer Dünger notwendig

Blau blühende Hortensien brauchen Hilfe zum Farberhalt

+
Blaue Hortensien sind eigentlich rosa - aber Stoffe in der Erde färben sie ein. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Hortensien sind vor allem wegen ihrer intensiven Farbe sehr beliebt. Um die Kolorierung nicht zu gefährden, benötigt die Pflanze einen speziellen Dünger oder einen besonderen Erde-Mix als Grundlage.

Hamburg (dpa/tmn) - Blau blühende Hortensien verlieren oft ihre Farbe, wenn sie keine Zusatzstoffe erhalten. Daher sollten die Pflanzen einen besonderen Dünger erhalten und in spezieller Hortensien-Erde gedeihen. Dazu raten die Experten von " Living at home" in der Online-Ausgabe der Zeitschrift.

Die Alternative zum besondern Dünger sei Rhododendren-Erde. Oder der Hobbygärtner vermische gewöhnliche Blumenerde mit Aluminiumalaun aus der Apotheke. So lassen sich auch rosafarbene Hortensien blau einfärben.

Blau blühende Hortensien sind eigentlich rosa. Aber sie haben in der Regel den Stoff Delphinidin. Er kann die Blüten blau einfärben, wenn die Pflanze in einem eher sauren Boden mit einem pH-Wert von 4,0 bis 4,5 gedeiht. Dies lässt sich in anderen Bodenverhältnissen erzielen durch die Spezialerde und den besonderen Dünger.

Tipp der Zeitschrift "Living at home"

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser