Ein Heim für Fahrräder - die Zweiradgarage

Düsseldorf - Niederschlag und Kälte schaden dem Material der Fahrräder. Doch wohin mit dem Drahtesel? Eine Fahrradgarage sorgt für Sicherheit und Ordnung.

Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen und Plusgrade zu verspüren, schlägt das Herz eines jeden Radfahrers gleich doppelt so schnell. Endlich heißt es wieder: In die Pedale treten! Ob zur Arbeit, beim Wochenendausflug oder nur mal eben um die Ecke – der Drahtesel ist immer dabei und fördert nicht nur die Mobilität, sondern auch die Kondition. Doch wohin mit dem geliebten Zweirad, wenn es gerade nicht in Betrieb ist? Regen und Kälte schaden auf Dauer dem Material, Ansammlungen von abgestellten Fahrrädern auf dem Gehweg oder in der Hauseinfahrt dem guten nachbarschaftlichen Verhältnis.

Eine Fahrradgarage ist nicht nur ein sicherer Ort, der die Räder vor wechselhaftem Wetter schützt, sondern räumt ihnen auch einen festen Platz ein. die-zweiradgarage, ein holzverarbeitender Betrieb aus Hamburg, bietet mit seinen individuellen Modellen Lösungen zum Unterstellen von Fahrrädern, die sich optisch in das Wohnumfeld einfügen und für aufgeräumte Wege, Einfahrten und Kellerräume sorgen. Das Abstellen der Räder erweist sich dabei als sehr komfortabel, denn dank raffinierter Technik mittels Gasfedern öffnet sich das klappbare Vorderdach nach kurzem, leichtem Anheben selbstständig. Die Hände sind somit frei und ein aufrechtes Eintreten im geöffneten Zustand ist trotz der niedrigen Bauhöhe möglich, sodass das Rad platzsparend verstaut werden kann.

Angeboten wird die-zweiradgarage in 30 verschiedenen Größen und in den Holzarten Fichte natur, kesseldruckimprägnierte Fichte und Lärche. Je nach Größe finden zwei bis sechs Fahrräder Platz. Die Radgaragen sind wahlweise mit oder ohne Sockelboden und im zweiten Falle optional mit einem Befestigungssatz erhältlich. Alle Typen besitzen standardmäßig einen Knebelgriff mit integriertem Zylinderschloss und vier Schlüsseln. Dieser sichere und robuste Fahrradunterstand kann auf allen Flächen – auch den nicht öffentlichen – genehmigungsfrei aufgestellt werden und ist als abgeschlossener Raum über die Hausratsversicherung mitversichert. Dank der niedrigen Bauweise wird die Sicht aus den Fenstern im Erdgeschoss durch die Zweiradgarage nicht beeinträchtigt. Weitere Informationen unter www.zweiradgarage.de

Pressemeldung easy-PR

Rubriklistenbild: © epr/die-zweiradgarage

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser