Erde um Geranien: Immer gut feucht halten

+
Geranien kommen gut in Kübeln klar. Doch die wenige Erde darin sollten Hobbygärtner immer feucht halten. Foto: Ina Fassbender

Geranien gelten als relativ pflegeleicht - aber im Kübel brauchen sie stets feuchte Erde um sich. Und das ist nicht das einzige, was Hobbygärtner über die beliebte Blume wissen sollten.

Berlin (dpa/tmn) - Geranien werden am besten so gegossen, dass die Erde immer feucht ist. Es sollte aber auch nicht so viel Wasser sein, dass es sich im Balkonkasten aufstaut.

Denn dann können die Wurzeln der Pflanzen faulen. Darauf weist der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) in Berlin hin.

Knipst der Hobbygärtner den Sommer über immer wieder die verwelkten Blüten ab, fördert er die Bildung neuer Knospen. Außerdem verhindert das Pilzkrankheiten.

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser