Frostschutz: Jutescheiben unter Töpfe im Garten stellen

+
In der Nacht wird es frostig. Pflanen im Garten müssen geschützt werden. Foto: Patrick Pleul

Sobald die Nächte kalt und frostig werden, müssen Kübelpflanzen ins Haus. Manche können aber im Topf auch draußen überwintern. Allerdings nur mit besonderem Schutz.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Zum Schutz vor Minusgraden braucht auch die Unterseite der Töpfe mit Pflanzen im Freien eine Isolierung.

Hobbygärtner sollten deshalb nicht nur die Töpfe selbst mit den Pflanzen im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse einpacken. Gegen die Kälte vom Boden schützt eine wasserdurchlässige Jutescheibe, auf die der Topf gestellt wird. Darauf weist die Bayerische Gartenakademiehin. Dagegen kommt der übliche Topfuntersetzer im Winter weg, denn darin stehendes Wasser gefriert leicht.

Tipp der Gartenakademie mit Podcast

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser