Für dichte Hecken eignet sich der Lebensbaum

+
Ob Lebensbaum, Eibe oder Heckenberberitze - jeder kann die passende Hecke für seinen Garten finden. Foto: Gabriele Schabbel-Mader

Haan (dpa/tmn) - Ob als Sichtschutz oder zur Abwehr von streunenden Tieren - die Hecke ist in vielen Gärten ein wichtiges Element. Tipps für die Wahl der richtigen Heckenart gibt der Verband der GartenBaumschulen.

Wer eine besonders dichte Hecke um seinen Garten herum haben möchte, sollte zum Lebensbaum oder zur Eibe greifen. Die Dornen der Heckenberberitze halten streunende Katzen und Hunde ab. Darauf weist der Verband der GartenBaumschulen hin.

Der Rote Hartriegel benötigt viel Platz, dafür müssen ihn Hobbygärtner nicht jährlich zurückschneiden. Viel Raum fordert auch der Kirschlorbeer ein, er wird ungefähr so breit wie hoch. Außerdem sind die Pflanzen empfindlich trockene Kälte im Winter.

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser