Intelligente Rasensaat

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Spielen erwünscht! Ein Rasen, der mit einer Mantelsaat aus rein biologischer und mineralischer Herkunft gepflegt wird, stellt eine optimale Spielwiese dar.

Im Leben geht es auf und ab – im Garten bisweilen auch. Nicht überall ist er ebenerdig angelegt und einfach zu pflegen. Gerade an Böschungen und Hängen bleibt ein optimaler Rasen gerne einmal auf der Strecke.

Je steiler der Hang, desto schwieriger gestalten sich Bodenbearbeitung und regelmäßiges Wässern. Wer nicht viel Zeit und Muskelkraft investieren möchte, aber Wert auf ein saftiges Grün legt, der sollte beim Kauf von Saatgut das richtige Händchen haben.

Der Erfolg des Säens hängt nicht nur vom Wann und Wo ab, also von der Jahreszeit und dem Standort des Rasens, ob Sonnen- oder Schattenplatz, die Qualität des Saatguts ist ebenso ausschlaggebend. Die Firma Feldsaaten Freudenberger hat mehrere Jahre in Forschung investiert und eine Mantelsaat entwickelt, die dem Gärtner viel Arbeit abnimmt und zugleich für einen gleichmäßigen Rasenwuchs sorgt. Mit einem weltweit einzigartig patentierten Verfahren wurde ein Saatgut produziert, das von einem Nährstoffmantel mit einer Feuchtigkeit speichernden Hülle und lebenswichtigen Substanzen umgeben ist. Diese wirken sich besonders vorteilhaft auf die Etablierung der jungen Gräser und das Wurzelwachstum aus. Rein biologischer und mineralischer Herkunft, ist die Mantelsaat unbedenklich für Mensch, Tier und Umwelt. Sie schützt den Keimling zudem vor biotischen und abiotischen Einflüssen und bleibt so lange erhalten, bis sich die Rasenfläche vollständig entwickelt und eine dichte Narbe gebildet hat.

Durch den zusätzlichen Wasserspeicher werden dem Keimling in seiner Jugendphase regelmäßig Feuchtigkeit und Nährstoffe zugeführt. Somit wird einer Austrocknung vorgebeugt und die Bewässerung von außerhalb reduziert, was auch den Ressourcen der Umwelt zugutekommt. Im Gegensatz zur Nacktsaat besitzt die Mantelsaat ein höheres Eigengewicht. Auf diese Weise gelingt bei Wind eine ebenso gute Aussaat wie bei Windstille, gleichzeitig ist ein besserer Bodenkontakt garantiert. Dies gilt zum einen ebenso für bestehende Vegetationsflächen, die zuvor noch nicht bearbeitet wurden, und zum anderen für Böschungen und Hänge. Flächen in extremen Lagen können so besser genutzt werden. Die intensive Farbe des Mantels hilft, das Aussaatbild genau zu überblicken, und schützt vor Verlusten durch Vogelfraß.

Weitere Informationen unter www.freudenberger.net.

Pressemeldung easy-pr

Zurück zur Übersicht: Garten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser