Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Natürliches Gebräu

Jauche aus Brennnesseln düngt Tomaten und Sellerie

Brennnesseln gibt es quasi überall und kostenlos. Sie taugen als natürliches Pflanzenschutzmittel und Dünger im Garten. Foto: Mascha Brichta
+
Brennnesseln gibt es quasi überall und kostenlos. Sie taugen als natürliches Pflanzenschutzmittel und Dünger im Garten. Foto: Mascha Brichta

Eine aus Brennnesseln hergestellte Jauche ist ein guter Dünger für Tomaten und Sellerie. Eine Gartenexpertin gibt Tipps zum Ansetzen des Gemischs.

St. Märgen (dpa/tmn) - Eine Jauche aus Brennnesseln ist ein natürlicher Dünger. «Der Sellerie und auch die Tomaten wachsen damit prächtiger», erklärt die Kräuterexpertin Gertrud Kaltenbach aus St. Märgen im Schwarzwald.

Sie setzt die Jauche aus Brennnesseln und Wasser im Verhältnis 1:10 an. «Nach zwei Tagen kann man sie schon als Mittel gegen Läuse nutzen, später als Dünger.» Allerdings sollte das Gebräu nicht unbedingt in Nähe des Hauses gären - es stinkt.

Kommentare