Kapkörbchen sorgen für Farbe im Balkonkasten

+
Bei Sonnenschein sind die Blüten des Kapkörbchens geöffnet bei Regen verschließen sie sich.

Sie blühen in Creme-Weiß, Flieder und Beere und bilden mit ihren Blüten einen schönen Kontrast zum kräftigen Dunkelgrün des Laubs: Kapkörbchen (Osteospermums ecklonis) schmücken ab April den Balkonkasten.

Stuttgart - Sie wurden von den Pflanzenexperten in Baden-Württemberg zur Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2015 gewählt: Kapkörbchen. Das teilen der Württembergische Gärtnereiverband und der Verband Badischer Gartenbaubetriebe mit.

Kapkörbchen sind relativ pflegeleicht: Sie fühlen sich an sonnigen bis halbschattigen Plätzen wohl und benötigen dort nur regelmäßig Wasser. Hin und wieder empfiehlt es sich, alte Blüten zu entfernen. Ab Mitte Mai - nach den Eisheiligen - dürfen die frostempfindlichen Balkonpflanzen ihr Sommerquartier beziehen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser