Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Schönheit der Nacht

Nachtduftende Pflanzen: Diese Exemplare entfalten erst nachts ihren Duft

Ein Feld mit Blumen mit lila Blüten im Vordergrund, dahinter Himmel in der Abenddämmerung.
+
Manche Gartenpflanzen verströmen nachts einen betörenden Duft (Symbolbild).

Tagsüber verwandeln zahlreiche Blumen unsere Gärten in ein Blütenmeer. Aber auch nachts sind Insekten unterwegs, die angelockt werden wollen. Das geschieht dank nachtduftender Pflanzen.

München – Gärten sind eine Wohlfühloase, ein Ort der Entspannung. Mit etwas Glück, der passenden Windrichtung und den richtigen Pflanzen können Pflanzenfans sich aber auch nachts vom Duft einiger Pflanzen verzaubern lassen*, berichtet 24garten.de. Denn manche Exemplare nutzen Gerüche, um nachts besondere Gäste anzulocken. Wenn sich die Dunkelheit über den Garten legt, wird es draußen vermeintlich still. Was wir oft nicht hören und sehen, sind nachtaktive Tiere wie Igel, Fledermäuse und Nachtfalter. Letztere sind nicht nur auf die Dunkelheit spezialisiert, sondern auch auf Blumen, deren Blüten sich nachts öffnen. Von dieser Zweckgemeinschaft profitieren dabei sowohl die Pflanzen, die bestäubt werden, als auch die Schwärmer und Eulenfalter.

Viele der nachtblühenden Pflanzen haben tatsächlich tagsüber die Blütenblätter geschlossen. Schöne Pflanzen, die nachts duften sind beispielsweise Duft-Nachtkerze, Seifenkraut, Levkoje oder Nachtviole. Aber mit Blumen allein ist es nicht getan. Es gibt auch tolle duftende Sträucher wie Nachtjasmin, Japanisches Geißblatt und einige mehr. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare