Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bunt oder mit Glitzer?

Ostereier gestalten: Stempel, Folie, Blätterdruck und mehr

Braune Ostereier mit Blätterdruck in einer weißen Schüssel (Symbolbild).
+
Blätterdruck ist eine tolle Option für Ostereier (Symbolbild).

Ostern rückt näher und schon jetzt können Bastelfans die Eier nach Belieben gestalten. Neben dem Färben gibt es auch Stempel, Folie, Blätterdruck und einiges mehr zum Basteln.

München – Schon am 4. April ist dieses Jahr Ostern und so langsam gehen die Vorbereitungen in die finale Phase. Traditionell wird meist am Karsamstag mit dem Färben von Ostereiern begonnen, aber auch davor können Bastelfans schon neue Ideen ausprobieren. Ostereier sind das Highlight des Osterfestes*, berichtet 24garten.de. Normalerweise werden sie entweder ausgeblasen und angemalt oder direkt gekocht und gefärbt.

Doch neben den klassischen Farben, bestenfalls auf natürlicher Basis, gibt es noch einige weitere Optionen mit Stempeln, glitzernden Folien und vielem mehr. Eine tolle Idee zusätzlich zur Ostereierfarbe sind Stempel. Es gibt Stempel mit niedlichen Tieren oder schönen Mustern. Aufgrund der Ei-Form muss das zwar etwas geübt werden, kann dann aber sehr schöne Ergebnisse liefern. Vor allem für Kinder eine schnelle Methode, Erfolge zu erzielen. Ein hübscher Trend dieses Jahr ist außerdem glitzernde Folie für die Ostereier. Auch hier dient bestenfalls ein schon gefärbtes Ei als Grundlage. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare