Kräutergarten

Petersilie am besten jedes zweite Jahr erneuern

+
Nach zwei Jahren werden die Blätter der Petersilie im Gartenbeet ungenießbar - dann ist Zeit für einen Wechsel. Foto: Franziska Gabbert

Wer beim Kochen schnell mal frische Petersilie zur Hand haben möchte, sollte das Kraut im eigenen Garten ansetzen. Ratsam ist es jedoch, die Pflanze nach einer bestimmten Zeit auszutauschen.

Bonn (dpa/tmn) - Hobbygärtner sollten sich jedes zweite Jahr von ihrer Petersilie (Petroselinum crispum) im Gemüse- oder Kräuterbeet trennen und eine neue Pflanze aussäen oder pflanzen.

Das Kraut erblüht im zweiten Lebensjahr, dann werden die Blätter ungenießbar. Darauf weist das Bundeszentrum für Ernährung in Bonn hin. Gut wächst die Pflanze an einem halbschattigen bis sonnigen Standort. Die aus dem östlichen Mittelmeerraum stammende Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu einem Meter.

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser