Pflanze braucht nach Umtopfen vier Wochen lang keinen Dünger

+
Die neue Blumenerde versorgt umgetopfte Pflanzen erst mal mit Nährstoffen. Dünger ist daher in den ersten Wochen nicht nötig. Foto: Silvia Marks

Frische Erde tut Pflanzen gut. Deshalb sollte man immer wieder mal umtopfen. Da kleine Wurzeln dabei kaputt gehen und die neue Erde genug Nährstoffe hat, sollte man erst einmal mit dem Düngen warten.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Nach dem Umtopfen brauchen Zimmerpflanzen erst mal keinen Dünger. Die Nährstoffe in der neuen Blumenerde sollten etwa vier bis sechs Wochen lang reichen, erklärt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Hat das Substrat zusätzlich beim Umsetzen schon einen Langzeitdünger erhalten, was etwa bei Balkonpflanzen der Fall ist, muss man erst in rund sechs Monaten neuen Nachschub geben.

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser