Wasserhähne im Garten leeren und abstellen

+
Damit das Wasser im Hand nicht gefriert, sollten Hähne im Garten abgestellt werden. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa/tmn) - Um zu verhindern, dass die Wasserrohre im Winter bersten, sollte man außenliegende Leitungen leeren und die Wasserhähne abstellen. Mit Hilfe einiger Tricks können die Rohre vor dem Einfluss von kalten Temperaturen und Frost geschützt werden.

Noch vor den ersten Herbstfrösten müssen die Wasserleitungen an Außenwänden und im Garten abgesperrt werden. Denn bei Minusgraden können die gefüllten Rohre bersten. Mobile Sprengwasserzähler sollten über den Winter entfernt werden, raten die Berliner Wasserbetriebe. Auch im Haus gilt: Wasserzähler und -leitungen dürfen Frost nicht ausgesetzt sein. Hier können sogenannte Frostwächter für ein wenig Wärme sorgen. Die Heizgeräte schalten sich automatisch ein, wenn die Temperatur unter einen bestimmten Punkt sinkt. In Wasserzählerschächten sollten die Rohre und Anlagenteile etwa mit Hartschaum- oder Styroporplatten gedämmt sein, auch Heizbänder sind eine Option.

Zurück zur Übersicht: Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser